3.

Demenzbegleitung

Bei den Vorbereitungen zu meinen Demenz-Workshops während des Corona-Lockdowns hat sich meine Vorliebe für die Betreuung von Menschen mit Demenz noch mehr entwickelt. Zu meinem derzeitigen Tätigkeitsbereich zählt u.a. die Begleitung eines Familienmitgliedes durch die "Zeit des Vergessens". 

Meine Voraussetzungen für eine wertschätzende Begleitung:

 

  • herzliche und einfühlsame Betreuung

  • jahrelange Erfahrung durch ehrenamtliche Tätigkeit bei der Caritas Socialis

  • Ausbildungen im Bereich Demenz inkl. Validation® sowie geistiger und körperlicher Bewegung im Alter

Was können Sie oder Ihre Angehörigen von mir erwarten?

  • Hilfestellung bei Einkäufen, Arztbesuchen und Spaziergängen

  • humorvolle Unterhaltung unter Anwendung von verschiedenen

       Kommunikationstechniken

  • sinnvolle Beschäftigungen, z.B.

       singen und musizieren,

       Bewegungsübungen,

       Biographiearbeit,

       Gedächtnistraining,

       einfache Spiele etc.

Gerne können Sie auch separat, das von mir speziell für den Demenzbereich entwickelte „Geistige Fitness“-Programm, buchen.

 

Nutzen Sie mein kostenloses Informationsgespräch zum Kennenlernen! 

 

Bitte beachten Sie, dass ich keine Ausbildung im Pflegebereich besitze. Deshalb darf ich keine Medikamente verabreichen, sondern nur an die Einnahme erinnern. Arbeiten, die mit der Körper- und Gesundheitspflege zusammenhängen dürfen nur vom Fachpersonal durchgeführt werden.